Archiv | Juli 2016

Pink Voice – das rosa Radioformat, das der Liebe, die ihren Namen nicht zu nennen wagt, endlich eine klare Stimme gibt

Pink Voice – das rosa Radioformat, das der Liebe, die ihren Namen nicht zu nennen wagt, endlich eine klare Stimme gibt.

Seit mehr als 10 Jahren wird und wurde diese Sendung dennoch in ganz unterschiedlicher Weise gestaltet und von verschiedensten Persönlichkeiten maßgeblich geprägt und so, oder so ähnlich soll es durchwegs auch weitergehen.

Alles darf hier Raum finden, was der Schwulenszene und im weiteren Sinne der queeren Community am Herzen liegt und sie bewegt, seien das nun Interviews oder Reportagen von schillernden Gesellschaftsereignissen, brandaktuelle Reportagen, wichtige Termine oder Themen und Inhalte, die nach wie vor nirgendwo sonst geäußert werden können.

Pink Voice hat an Strahlkraft und an Relevanz überhaupt nichts verloren; denn unsere Welt ist sicherlich eine befreitere und hoffentlich auch eine ungezwungenere geworden, mithin jedoch ebenso eine unübersichtlichere und selbst innerhalb einer angestammten Gay Scene eine, die sich permanent und ebenso sehr rasch enorm verändert und somit völlig neue Chancen und bislang ungekannte Risken mit sich bringt.

Pink Voice wendet sich trotzdem oder gerade deshalb durchwegs an ein breites und sehr vielfältiges Publikum, que(e)r durch alle Altersgruppen und sozialen Schichten, an Menschen, die jedoch eines sicherlich gemeinsam haben: Mut!

Viel Freude beim Zuhören & Prick Up Your Ears…

Sprache: Deutsch
Räumlichkeit: Wien, Berlin, Köln
Zeitlichkeit: Cirkulär. Von damals und heute. Vom Steinzeit Gay bis hin zur Cyber Queen.
Eine Sendereihe von: Thomas Fassler, Christopher Independence, Redaktion Pink Voice, Rene Thaler, Raimund Tisott, Manfred Kornherr, Christian Rolly

Advertisements

Pink Voice – mit Christopher Independence

Pink Voice – mit Christopher Independence

Pink Voice – das rosa Radioformat, das der Liebe, die ihren Namen nicht zu nennen wagt, endlich eine klare Stimme gibt.

Seit mehr als 10 Jahren wird und wurde diese Sendung dennoch in ganz unterschiedlicher Weise gestaltet und von verschiedensten Persönlichkeiten maßgeblich geprägt und so, oder so ähnlich soll es durchwegs auch weitergehen.

Alles darf hier Raum finden, was der Schwulenszene und im weiteren Sinne der queeren Community am Herzen liegt und sie bewegt, seien das nun Interviews oder Reportagen von schillernden Gesellschaftsereignissen, brandaktuelle Reportagen, wichtige Termine oder Themen und Inhalte, die nach wie vor nirgendwo sonst geäußert werden können.

Pink Voice hat an Strahlkraft und an Relevanz überhaupt nichts verloren; denn unsere Welt ist sicherlich eine befreitere und hoffentlich auch eine ungezwungenere geworden, mithin jedoch ebenso eine unübersichtlichere und selbst innerhalb einer angestammten Gay Scene eine, die sich permanent und ebenso sehr rasch enorm verändert und somit völlig neue Chancen und bislang ungekannte Risken mit sich bringt.

Pink Voice wendet sich trotzdem oder gerade deshalb durchwegs an ein breites und sehr vielfältiges Publikum, que(e)r durch alle Altersgruppen und sozialen Schichten, an Menschen, die jedoch eines sicherlich gemeinsam haben: Mut!

Viel Freude beim Zuhören & Prick Up Your Ears…

Sprache: Deutsch
Räumlichkeit: Wien, Berlin, Köln
Zeitlichkeit: Cirkulär. Von damals und heute. Vom Steinzeit Gay bis hin zur Cyber Queen.

Eine Sendereihe von: Thomas Fassler, Christopher Independence, Redaktion Pink Voice, Rene Thaler, Raimund Tisott, Manfred Kornherr, Christian Rolly

http://www.pinkvoice.at

Pink Voice am 06.07.2016 – Sportverein Aufschlag

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice sind Vertreter vom Sportverein Aufschlag zu Gast.

Zum Sportverein Aufschlag:

logo-aufschlag-1

Der Sportverein Aufschlag Wien ist ein gemeinnütziger Mehrsparten-Sportverein, der sich insbesondere an Personen der LGBTIQ-Community richtet, die in einem diskriminierungsfreien, antirassistischen und antisexistischen Umfeld mit Gleichgesinnten Sport betreiben wollen.

Beim Sportverein Aufschlag Wien sind alle willkommen – unabhängig von sexueller Orientierung und Identität, Alter, ethnischer Zugehörigkeit und körperlichen Voraussetzungen.

Der Verein bietet eine gleichberechtigte Plattform sowohl für jene Mitglieder, für die die Freude an der sportlichen Betätigung und am Miteinander die Hauptziele sind, als auch für jene, für die der Wettbewerbsgedanke und die Leistungssteigerung im Mittelpunkt stehen. Durch die Mitgliedschaft in Sportfachverbänden ermöglicht und unterstützt der Verein auch eine Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen. Aufschlag Wien bemüht sich – freilich unter Berücksichtigung der Anforderungen und Rahmenbedingungen der angebotenen Sportarten und der Möglichkeiten des Vereins -, die nötige Infrastruktur und Ausrüstung bereitzustellen.

Respekt, Toleranz und offene Kommunikation untereinander bilden das Fundament für eine positive Entwicklung des Vereins. Der Sportverein Aufschlag Wien setzt auf Fairplay. Dabei steht das Gesamtwohl des Vereins stets über Einzelinteressen.

Der Verein lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder. Alle Mitglieder sind ausdrücklich eingeladen, an der Entwicklung des Vereins, der Erweiterung des Sportangebots und der Organisation von sozialen Aktivitäten aktiv mitzuwirken. Ideen, konstruktive Kritik und tatkräftige Mitarbeit sind stets willkommen.

Der Sportverein Aufschlag Wien nimmt auch regelmäßig an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen der LGBTIQ-Community teil und unterstützt damit die Sichtbarkeit von sporttreibenden LGBTIQ-Personen.

Die Ziele des Sportvereins Aufschlag Wien unterscheiden sich von jenen eines klassischen Sportvereins. Unser Verein ist auch eine Gemeinschaft und bietet die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und sie kennen zu lernen. Soziale Aktivitäten runden das Vereinsgeschehen ebenso ab wie unser politischer Beitrag zur Gleichstellung und Sichtbarkeit von vielfältigen Lebens- und Liebensweisen in der Gesellschaft.

 

Stay tuned!

http://www.pinkvoice.at

http://www.o94.at

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/320006

https://cba.fro.at/320008