Archiv | August 2016

Pink Voice – mit Thomas Malik

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice ist Thomas Malik zu Gast.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Thomas Malik


(c) Thomas Malik

Zu Thomas Malik:

Thomas Malik wurde in Wien geboren.

Nach Matura Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Schauspiel
Lehrer während dieser Zeit: Ksch. Elfriede Ott, Hans Weigel, Marianne Mendt, Peter Hofer, Felicitas Ruhm, Claus Homschak, Gabriele Buch, Ady Werba
Diplomabschluß für Schauspiel

Private Gesangsausbildung bei Ingrid Olofsson – Plautz
Erste Operettenbufforolle in Bad Ischl unter der Regie von Sándor Németh

Zusätzlicher Unterricht bei Nicolai Gedda in Schweden und der Schweiz
Stimmfach: Buffotenor

Thomas Malik trat an folgenden Bühnen auf:

Volksoper Wien (2001 Der Mann von La Mancha, siehe Repertoire)
Volkstheater Wien
Staatsoper Danzig
Staatsoperette Stettin
Stadttheater und Sommerarena Baden
Theater St. Pölten
Raimundtheater Wien
Städtebundtheater Hof
Theater Coburg
Theater Neustrelitz
Volkstheater Rostock
Theater Ingolstadt
Theater an der Rott
Theater NetZeit Wien
Löwingerbühne
Komödie am Kai

Tourneebühnen: Neue Operette Wien (Alber Concert), Münchner Opernbühne, Operettentheater Hannover (BCE), Der grüne Wagen, Scala Theater Basel

Festspiele: Bad Ischl , Bad Gandersheim, Röttingen, Nestroy auf Liechtenstein, Komödienspiele Laxenburg, Bisamberg

Zahlreiche Konzerte u.a. mit dem Wiener Ambassade Orchester

1996 Teilnahme am Nico Dostal Wettbewerb: Sonderpreis „Bester Buffo“

Thomas Malik arbeitete u.a. mit folgender Regisseuren:
Robert Herzl, Tamás Ferkai, Elfriede Ott, Claus Homschak,Adi Fischer, Jürgen Wilke,Jörg Fallheier, Christian von Götz, Peter Wolsdorff, Dieter Reuscher,Uwe Drechsel, Rudolf Pfister, Michael Scheidl, Isabella Fritdum, Kurt Huemer, Leonard Prinsloo, Dolores Schmidinger

Ein großes Hobby von Thomas Malik sind Fremdsprachen:

Neben Englisch und Französisch spricht er Italienisch und Schwedisch fließend, Polnisch, Ungarisch und Serbokroatisch ein wenig und besitzt Grundkenntnisse in Spanisch.

Moderation: Pink Voice Team

Stay tuned!

http://www.pinkvoice.at

http://www.o94.at

Advertisements

Pink Voice – Migays, Gäste: MARIAM und Paul (HOSI Wien)

Pink Voice – Migays, Gäste: MARIAM und Paul (HOSI Wien)

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind MARIAM und PAUL von der Hosi Wien die Gäste von Yavuz.

Wir freuen uns auf eine spannende Sendung.

Moderation: Pink Voice Team

Zu Pink Voice:

Pink Voice – das rosa Radioformat, das der Liebe, die ihren Namen nicht zu nennen wagt, endlich eine klare Stimme gibt.

Seit mehr als 10 Jahren wird und wurde diese Sendung dennoch in ganz unterschiedlicher Weise gestaltet und von verschiedensten Persönlichkeiten maßgeblich geprägt und so, oder so ähnlich soll es durchwegs auch weitergehen.

Alles darf hier Raum finden, was der Schwulenszene und im weiteren Sinne der queeren Community am Herzen liegt und sie bewegt, seien das nun Interviews oder Reportagen von schillernden Gesellschaftsereignissen, brandaktuelle Reportagen, wichtige Termine oder Themen und Inhalte, die nach wie vor nirgendwo sonst geäußert werden können.

Pink Voice hat an Strahlkraft und an Relevanz überhaupt nichts verloren; denn unsere Welt ist sicherlich eine befreitere und hoffentlich auch eine ungezwungenere geworden, mithin jedoch ebenso eine unübersichtlichere und selbst innerhalb einer angestammten Gay Scene eine, die sich permanent und ebenso sehr rasch enorm verändert und somit völlig neue Chancen und bislang ungekannte Risken mit sich bringt.

Pink Voice wendet sich trotzdem oder gerade deshalb durchwegs an ein breites und sehr vielfältiges Publikum, que(e)r durch alle Altersgruppen und sozialen Schichten, an Menschen, die jedoch eines sicherlich gemeinsam haben: Mut!

Viel Freude beim Zuhören & Prick Up Your Ears…

Sprache: Deutsch
Räumlichkeit: Wien, Berlin, Köln
Zeitlichkeit: Cirkulär. Von damals und heute. Vom Steinzeit Gay bis hin zur Cyber Queen.
Eine Sendereihe von: Thomas Fassler, Christopher Independence, Redaktion Pink Voice, Rene Thaler, Raimund Tisott, Manfred Kornherr, Christian Rolly

Stay tuned!

http://www.pinkvoice.at

Pink Voice – mit Christopher Independence

Pink Voice – das rosa Radioformat, das der Liebe, die ihren Namen nicht zu nennen wagt, endlich eine klare Stimme gibt.

Seit mehr als 10 Jahren wird und wurde diese Sendung dennoch in ganz unterschiedlicher Weise gestaltet und von verschiedensten Persönlichkeiten maßgeblich geprägt und so, oder so ähnlich soll es durchwegs auch weitergehen.

Alles darf hier Raum finden, was der Schwulenszene und im weiteren Sinne der queeren Community am Herzen liegt und sie bewegt, seien das nun Interviews oder Reportagen von schillernden Gesellschaftsereignissen, brandaktuelle Reportagen, wichtige Termine oder Themen und Inhalte, die nach wie vor nirgendwo sonst geäußert werden können.

Pink Voice hat an Strahlkraft und an Relevanz überhaupt nichts verloren; denn unsere Welt ist sicherlich eine befreitere und hoffentlich auch eine ungezwungenere geworden, mithin jedoch ebenso eine unübersichtlichere und selbst innerhalb einer angestammten Gay Scene eine, die sich permanent und ebenso sehr rasch enorm verändert und somit völlig neue Chancen und bislang ungekannte Risken mit sich bringt.

Pink Voice wendet sich trotzdem oder gerade deshalb durchwegs an ein breites und sehr vielfältiges Publikum, que(e)r durch alle Altersgruppen und sozialen Schichten, an Menschen, die jedoch eines sicherlich gemeinsam haben: Mut!

Viel Freude beim Zuhören & Prick Up Your Ears…

Zu der aktuellen Ausgabe:

YOUR NEXT PINK VOICE/ KISS MY ASS ON AIR/ CHRISTOPHER INDEPENDENCE AT RADIO ORANGE

You Make Me Feel — Just Like A Queen! )

„SEXESS 2016“ — Blickt und hört mit mir zurück auf meine Sendung vom 13.05.2015, die von mir letztes Jahr als Ankündigung eines neuen Events angelegt worden ist: „SEXESS 2015“. Auch heuer 2016 steht diese Veranstaltung que(e)r durch alle künstlerischen und sexuellen Genres am Samstag, dem 26.11.2016 im Wiener WUK ganz im Zeichen von Liebe, Erotik und Beziehungen.

Und: Du möchtest dabei sein, mitmachen und etwas bewegen?
Dann melde Dich bitte bei mir via E-Mail.

Mehr dazu unter: https://www.kulturjobs.net/kulturjob.php?jid=18277

!!Die Wiederholung dieser Sendung findet übrigens am 14.09.2016 statt!!

Let’s Fight AIDS and Right Wing Ignorance With Our Love and Our Pride!

House And the Ballroom Scene of New York City (Soul Jazz records 2012)
Exclusive Junior Vasquez Mix
– ELLIS D / just like a queen
– RAZE / break 4 love
– SALSOUL ORCHESTRA / ooh i love it (love break)
– FIRST CHOICE / love thang
– FIRST CHOICE / let no man put asunder
– MASTERS AT WORK / the ha dance
– KEVIAN AVIANCE / cunty
– GEORGE KRANZ / din daa daa
– BODY’S / body drill
– ARMAND VAN HELDEN / the witch doctor
– LOOSE JOINTS / is it all over my face
– DIANA ROSS / love hangover
– MFSB / love is the message

Sprache: Deutsch, English
Räumlichkeit: Dance the global cha-cha!
Zeitlichkeit: 2012/2016

Sprache: Deutsch
Räumlichkeit: Wien, Berlin, Köln
Zeitlichkeit: Cirkulär. Von damals und heute. Vom Steinzeit Gay bis hin zur Cyber Queen.

Eine Sendereihe von: Thomas Fassler, Christopher Independence, Redaktion Pink Voice, Rene Thaler, Raimund Tisott, Manfred Kornherr, Christian Rolly

Diese Ausgabe Pink Voice nachhören: https://cba.fro.at/322057

Pink Voice – Hosi Wien Jugend

Pink Voice – Hosi Wien Jugend

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice ist die Jugend des Vereins Hosi Wien zu Gast.

Über die Hosi Wien Jugend:

http://www.hosiwien/jugend

Bei der Hosi Wien Jugend sind alle herzlich willkommen, die Teens und Twens (also nicht älter als 30) sind.
Es gibt Infos, gesellige Abende und gelegentlich Events. Wenn man etwas wissen möchte, Hilfe braucht oder einfach nur entspannt mit anderen jungen Lesben, Schwulen oder Bisexuellen reden möchte, ist die Hosi Wien Jugend für einen da. Im Cafe Gugg muss man nichts konsumieren, und Mitglied musst man natürlich auch nicht sein.

Moderation: Pink Voice Team

Stay tuned!

http://www.pinkvoice.at

http://www.o94.at