Archiv | September 2020

Pink Voice mit Mag.Thomas Fröhlich Thema: Beziehung ist ein Zauberwort. [live]

Pink Voice mit Mag.Thomas Fröhlich Thema: Beziehung ist ein Zauberwort. [live]

Pink Voice mit Mag Thomas Fröhlich mit den Thema: Beziehung ist ein Zauber. [live]

„Jeden dritten Mittwoch im Monat gibt es bei PINK VOICE die Hotline rund um den schwulen Sex sowie Partnerschafts- und Beziehungsfragen und all den anderen kleinen Katastrophen, die das Leben so würzen. Kurzum: alles was zwischen Couch-Liebesgeflüster bis hin zum Partnerschaftsstreit Platz hat – ruft an und erzählt von Eurem Alltagsleben oder Euren Schwierigkeiten


Mag. Thomas Fröhlich, psychosozialer Berater & Mediator, wird für Eure Anliegen & Fragen da sein unter der Devise: „Fröhlich macht´s – wieder gut …!“
Sexualität ist bekanntlich ein Grundbedürfnis des Menschen und ist selbstverständlich mehr als Geschlechtsverkehr, Selbstbefriedigung oder Pornographie. Zärtlichkeit, Nähe & Lust oder der Wunsch nach Zärtlichkeit gehört dazu, damit man(n) glücklich ist. Alle Anfragen, die auch per Email gestellt werden können, werden vertraulich behandelt. Ruft an – es ist möglicherweise der entscheidende Schritt zu einem Perspektivenwechsel. Sexualität ist unsere intimste Körpersprache – komm´ lass uns darüber reden. Kontakt unter: beratung@pinkvoice.studio „


Beziehung ist ein Zauberwort, ist aber auch Wort, das einem das Fürchten lehren kann … warum? Wollen wir uns in Beziehungen vor dem Alltag verstecken oder verleiht uns erst die Beziehungsfähigkeit das Mensch-Sein? Viele Menschen wollen in Beziehung treten, in Beziehung sein und bleiben, mitunter verharren viele von uns in Beziehung, ohne Aussicht auf Entwicklung. Zudem sollten wir uns dem Wort „Beziehungsarbeit“ stellen, um unsere Liebes- und Lebensbeziehung frisch und aktiv zu halten. Es gibt viele Arten von Beziehung(en), von der romantischen Beziehung über platonische Beziehung bis hin zur vollkommenen bzw. idealen Beziehung.
Die „psychosoziale Sprechstunde“ in Pink Voice, die Initiative von Sozialberater Thomas Fröhlich „Fröhlich – macht´s wieder gut!“, beleuchtet in der nächsten Ausgabe die Beziehung von „B“ wie Beistand bis hin zu „G“ wie Gesundheit. Beziehung beginnt immer bei einem selbst – rufen Sie an, teilen Sie uns Ihre Erfahrung in einer (schwulen) Beziehung mit und was ist Ihr „Rezept“ für eine gelungene Beziehung?

Moderation Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at

Pink Voice – mit Marco Schreuder

Als Gast live in dieser Sendung ist Marco Schreuder [live]

Als Gast live in dieser Sendung ist Marco Schreuder zum Thema Schwule in Österreich und in der Politik und Allgemein und seine Laufbahn

Marco Schreuder wurde in Putten, in der Provinz Gelderland in den Niederlanden geboren. 1975 wanderten seine Eltern mit ihm und seiner Schwester nach Sankt Wolfgang im Salzkammergut aus. Er besuchte ab 1975 die Volksschule in Rußbach bei St. Wolfgang und ab 1979 die Hauptschule Bad Ischl. 1983 setzte Schreuder seine Ausbildung an den Tourismusschulen Salzkammergut in Bad Ischl fort, 1984 übersiedelte die Familie in diese Stadt. Nach der Matura ging Schreuder 1988 nach Wien, wo er nach einigen Monaten als Kellner ein Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien begann. Ohne Vorerfahrung bewarb sich Schreuder 1991 für ein Regie-Studium am Max-Reinhardt-Seminar wo er bis 1995 studierte. Seine Diplominszenierung „Lederfresse“ von Helmut Krausser wurde zu einem Festival in Moskau eingeladen.

In der Folge engagierte sich Schreuder stark in der Schwulen- und Lesben-Szene und schrieb ab 1996 Artikel in lesbisch-schwulen Medien. 1997 war Schreuder Pressesprecher für das Festival „Wien ist andersrum – Verlockungen vom anderen Ufer“, ab 1998 arbeitete er für „T Junction Gegenwartstanz“. Das Projekt wurde jedoch auf Grund fehlender Subventionen 2000 eingestellt. Nach dem Ende des Tanzprojekts wurde Schreuder 2000 Chefredakteur des Schwulenmagazins Bussi, 2001 stieg er als Referent für Menschenrechte und Antidiskriminierung im Grünen Klub im Rathaus ein. Er arbeitete hier mit Maria Vassilakou zusammen.

Politische Laufbahn

Marco Schreuder auf der Schlussveranstaltung der Regenbogenparade am 30. Juni 2007
Nach seiner Tätigkeit als Fachreferent bei den Wiener Grünen wurde Schreuder Sprecher der Grünen Andersrum gewählt. Von 2005 bis 2010 war er Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat. Er war das erste offen schwul lebende Mitglied und setzt sich vor allem für die Rechte homosexueller und bisexueller Personen sowie Transgender ein und kämpft für die Erhaltung des Jüdischen Friedhofs Währing.

Am 21. Oktober 2011 wurde Schreuder erstmals vom Wiener Landtag und Gemeinderat in den Bundesrat entsandt. Er war ab 2013 Vorsitzender der Grünen Bundesratsfraktion. Nach der Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien 2015 wurde Marco Schreuder von der Mitgliederversammlung der Wiener Grünen nicht mehr als Bundesratsmitglied bestätigt und musste den Bundesrat mit 23. November 2015 zugunsten seiner Parteikollegin Ewa Ernst-Dziedzic, die das grüne Bundesratsmandat in Wien übernahm, verlassen.

Nach der Nationalratswahl 2019 und dem dadurch bedingten Wechsel von Ewa Ernst-Dziedzic in den Nationalrat wurde Marco Schreuder vom Wiener Landtag erneut in den Bundesrat entsendet.

Playlist / Zusatzinfo:

Nina Hagen / Hochzeit auf Ibiza;
Thompson Twins / Who Wants to Be A Millionaire;
Size Queen ft. Paul Alexander / Walk (Paul’s Groove)

Pink Voice – mit Vulkan Spirit

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice ist der Verein Vulkan Spirit zu Gast.

Zu Vulkan Spirit:

Vulkan Spirit ist ein Star Trek, Sci-Fi und Fantasy Club der im Mai 2015 gegründet wurde, um gleichgesinnten eine Möglichkeit zu geben sich zu treffen, unterhalten und gemeinsam Veranstaltungen zu besuchen.

Der Vorstand besteht zur Zeit aus 3 Personen:

Obmann: Günther Schulz

Obmann Stellvertreter / Kassier: Harald Westermayer

Schriftführer: Thomas Raschbacher

Infos unter:

https://vulkan-spirit.at/about/

Moderation: Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at