Pink Voice – COVID 19 und die „Szene“

Pink Voice – COVID 19 und die „Szene“

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice bearbeiten wir die aktuelle COVID 19-Thematik und informieren euch über aktuelle Entwicklungen.


(c) wikipedia.org

Moderation: Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at

Pink Voice – mit Virigina Ernst

Pink Voice – mit Virginia Ernst

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice ist Virginia Ernst zu Gast.

Virginia Ernst – Amadeus Austrian Music Awards 2015


(c) Manfred Werner

Zu Virginia Ernst:

Virginia Ernst ist heute eine erfolgreiche österreichische Singer/ Songwriterin, die ihre Karriere im Leistungssport `Eishockey´ startete.

Bereits im Alter von neun Jahren entschied sie sich für den Eishockey Sport. Im Laufe ihrer Sportkarriere schaffte sie es mit nur 13 Jahren ins Damen National Team und bestritt ab diesem Zeitpunkt, fünf Weltmeisterschaften! 2008 spielte sie bei der Eishockey WM in Finnland und brachte gemeinsam mit ihrer Mannschaft die Gold Medaille nach Hause!!!

Kurz darauf zog es sie auch schon nach Schweden, wo sie für drei Jahre als Profi Eishockeyspielerin zum Einsatz kam.

Eishockeyspielen alleine war Virginia nicht genug und somit brachte sie sich über ´You Tube´ das Gitarrenspielen bei. Sie entwickelte dabei nicht nur die Leidenschaft zur Musik, sondern auch zum Song schreiben.

2011 beendete Virginia ihre Eishockey Karriere und kam wieder zurück nach Österreich, wo sie sich fortan nur noch der Musik widmete.

2012 erschien auf ihrem eigenen Label ihr erster Song I WISH und 2014 gelang Virginia auch schon den großen Durchbruch mit dem Song ROCKIN, der es bis auf den 2.Platz in den heimischen Charts schaffte. Die darauffolgende Single SOLDIER schaffte es sogar auf Platz 1!

2017 erschein ihr Debüt Album ONE!

Für das Jahr 2019 hat sie mit dem großen Tonkünstler ALAN PARSONS gemeinsam die neue Single LOOKING IN THESE EYES NOW produziert, welche am 15. Februar 2019 veröffentlicht wurde!

Im März 2019 tanzte Virginia Ernst auch noch im ORF bei ´Dancings Stars´ über das Parkett!

Infos unter:

http://www.virginiaernst.com/

Moderation: Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at

Pink Voice – mit Mag. Thomas Fröhlich und Gernot Kranner

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice sind Mag. Thomas Fröhlich und Gernot Kranner zu Gast.

Zu Mag. Thomas Fröhlich:

Diplom-Sozialarbeiter, Sozialwissenschaftler & Mediator
Vorstandsvorsitzender „IGG – Institut für Gender Gesundheit“ & Gründer der Beratungsstelle und Praxisgemeinschaft „SOZIAL:ARBEITergasse“ in 1050 Wien, Arbeitergasse 41/6, erreichbar unter 0699 177 22 545

Sexualberater & Sexualpädagoge in der „Familien- und Sexualberatungsstelle COURAGE“

FH-Lektor an der „FH campus wien“ & „FH Linz“ (Department Sozialarbeit)

Leiter der „Sozialberatungsstelle für Sexuelle Gesundheit – Beratung & Betreuung für Menschen in der Prostitution“ der MA15 (Gesundheitsdienst der Stadt Wien)

Biographie
Jahrgang 1964, verheiratet und Vater von zwei magistratischen Pflegekindern (inzwischen „Pflegeerwachsene“ 😉 ) sowie von drei leiblichen Kindern (1 Tochter sowie ein Zwillingspärchen)

Zu Gernot Kranner:

Gernot Kranner wurde am 22. November 1962 in Fohnsdorf/Steiermark geboren.
Er studierte Schauspiel und Regie an der “École Internationale de Théâtre Jacques Lecoq” in Paris, Pantomime und Tanz am “Mime-Centre” in London, sowie Operette, Musical und Sologesang am Konservatorium der Stadt Wien, wo er die Diplomprüfung mit Auszeichnung ablegte.

Engagements als Sänger und Schauspieler führten ihn an zahlreiche Theater in Österreich, Deutschland und der Schweiz, u. a. an die Komische Oper Berlin, das Stadttheater von St. Gallen (Schweiz), an das Wiener Volkstheater, Schauspielhaus, Theater an der Wien, ans Opernhaus Graz, Landestheater Linz und zahlreiche Festivals.

Seit 2001 ist der Tenor und Komiker Ensemblemitglied an der Wiener Volksoper und dort in den unterschiedlichsten Rollen von Monostatos (Zauberflöte) bis Njegus (Die lustige Witwe) zu sehen.
Außerdem wirkte er in zahlreichen Fernsehproduktionen wie „Tatort“, „Julia – Eine ungewöhnliche Frau“ und „Kommissar Rex“ mit.

Mit seinen Kinderprogrammen tourt er sehr erfolgreich durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. Zuletzt mit den Mitsing-Musicals: „Peter Pan!“, „Der gestiefelte Kater!“, „Pinocchio!“ und „Mogli und das Dschungelbuch“.

Darüber hinaus ist Gernot Kranner auch als Regisseur äußerst erfolgreich.

Er inszenierte zahlreiche Schauspielstücke, Musicals, Cabarett-Revuen, Opern und Operetten u.a. am Theater an der Wien, am Salzburger Landestheater, beim Lehár Festival Bad Ischl und am Theater Zwickau.

In letzter Zeit war er besonders als Autor von Jugend- und Familienstücken gefragt.

Er schrieb u. a. das Jugendstück „Haare machen Leute“. Seine Nestroy-Bearbeitung „Einen Jux woll’n wir uns machen“ erschien in Form einer von Elfriede Ott gesprochenen CD, seine Familienmusicals „Sternenbrüder“ und „Curao” wurden im Wiener Raimund Theater uraufgeführt, sein Musical “Peter Pan” wurde am Theater Baden gespielt.

Er ist seit Jahren Künstlerischer Leiter zahlreicher freier Theatergruppen, leitete das Magna-Racino, gründete das „KIZZ-HIZZ – Festival für Neue Medien, Musik und Literatur im radiokulturhaus Wien“, leitet seit 2007 die von ihm gegründete Musical-Akademie Murtal und ist Künstlerischer Leiter von OFFstage Wien.

Für seine Darstellung des “„Professor Abronsius” bei der Uraufführung des Musicals „Tanz der Vampire“ unter Roman Polanski am Wiener Raimund Theater wurde Gernot Kranner mit dem „Image Award Germany“ als „Bester deutschsprachiger Musicaldarsteller“ ausgezeichnet.

Moderation: Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at

Pink Voice – mit Queeramnesty & a_way & HUG Wien Ökum.AG Homosexuelle u.Glaube

Pink Voice – mit Queeramnesty & a_way (Caritas) & HUG – Wien
Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Glaube

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice sind Vertreter von Queeramnesty und von a_way zu Gast sowie von HUG – Wien
Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Glaube

Zu Queeramnesty:

Queer Amnesty Österreich ist eine Gruppe innerhalb von Amnesty International Austria.

Queer Amnesty Österreich hat die Aufgabe dass sie LGBTIQ Themen innerhalb von Amnesty unterstützen und zu einzelnen Fällen und Petitionen auch Aktionen planen und durchführen.

Weiters arbeiten sie eng mit anderen LGBTIQ NGOs in
Österreich sowie in ganz Europa zusammen.

Ihr Ziel ist es, dass alle Menschen egal welches Geschlecht oder welche sexuelle Orientierung, gleiche Rechte haben. Sie berufen sich hier auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

Infos unter:

https://www.amnesty.at/%C3%BCber-amnesty/aktivist-innen/queeramnesty/

Zu a_way:

a_way ist eine Notschlafstelle für Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren. Egal, warum Jugendliche auf der Straße stehsen – ob Wohnungslosigkeit, Streit in der Familie, Alkohol- bzw. Drogenabhängigkeit oder eine andere Krisensituation – im a_way können sich Jugendliche ein paar Tage ausruhen und einen klaren Kopf bekommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Infos unter:

https://www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/obdach-wohnen/notschlafstellen/a-way/

Zu HUG – Wien
Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Glaube:

Offen für alle
Unsere Gruppe ist offen für alle, egal welchen Geschlechts, Alters, welcher Religion oder Weltanschauung. Was uns verbindet: das Interesse an Fragen zu Homosexualität und Glaube, Religion und Gesellschaft.

Gemeinschaft
Wir sind eine offene Gemeinschaft mit wöchentlichen Treffen, wo wir das persönliche und tiefe Gespräch suchen. Die gesellschaftspolitische und kirchenpolitische Dimension ist uns wichtig. Wir feiern ökumenische Gottesdienste, veranstalten Konzerte und organisieren Ausflüge, Museums-besuche und andere Freizeitaktivitä-ten. All das verbindet und ermöglicht über das gemeinsame Tun, interessante Menschen näher kennen zu lernen und Freundschaften zu schließen.

Ökumenisch
Viele aus unserer Gruppe sind in einer christlichen Kirche zuhause: römisch-katholisch, evangelisch, altkatholisch, adventistisch … Einige engagieren sich in einer Pfarre oder Gemeinde, manche sind kirchlich angestellt, Priester oder in einem Orden. Wieder andere sind mehr oder weniger kirchenfern. So treffen Gläubige, Skeptiker, Zweifelnde, Atheisten, Suchende aufeinander und bilden eine bunt gemischte Runde mit einer lebendigen, achtsamen Gesprächskultur.

Alle Religionen
Wir interessieren uns für alle Religionen und spirituellen Wege, die versuchen das unbegreifliche Geheimnis Gottes und des Lebens zu fassen. Das spiegelt sich in der Vielfalt unserer Themen wider. Sehr oft laden wir bekannte Leute des öffentlichen Lebens zum Gespräch. Mit der progressiven jüdischen Gemeinde Or Chadasch verbindet uns eine langjährige Freundschaft.

Beratung
Unser Schwerpunkt: die thematische Verbindung von queeren Lebens-weisen (wie Homosexualität) mit Religion, heiligen Schriften, Theologie und Kirche. Wer Fragen oder Beiträge dazu hat, ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir bieten seelsorgliche Begleitung und beraten z.B. bei Fragen zur Partnerschaftssegnung und zur eingetragenen Partnerschaft. Wir besuchen Schulklassen und kommen zu Gesprächsabenden in Pfarren und Gemeinden. Außerdem haben wir eine Bibliothek und ein umfangreiches Archiv.

Verein
Wir sind ein unabhängiger Verein und haben unseren Sitz in der Rosa Lila Villa in Wien 6.

Religionen:
Orthodox
Altkatholisch
Evangelisch
Römisch-katholisch
Islam
Judentum

Infos unter:

http://www.hug-wien.at/

Moderation: Pink Voice Team
http://www.pinkvoice.at
Stay tuned!

Pink Voice – mit Pompadur

Pink Voice – mit Pompadur

In dieser Ausgabe der Sendung Pink Voice ist Pompadur zu Gast.

Zu Pompadur:

Nach ihrer EP „PompaDur“ und dem Album „Nur spül´n?“ widmen sich PompaDur nunmehr der LUST. Denn wer spürt nicht gerne LUST in all ihren Facetten? Doch sie ziert sich neuerdings, die LUST, sie lässt sich bitten, so einfach macht sie es uns nicht, sie weiß genau, dass unsere Gedanken hinter ihr her sind und genau deshalb zeigt sie uns die kalte Schulter, wenn wir sie am nötigsten brauchen würden…
PompaDur haben ihre neue Vinyl-Single dem ein wenig aus der Mode gekommenen Lebensprinzip „LUST“ gewidmet und nehmen alle, die LUST haben, LUST suchen oder einfach LUSTlos oder LUSTvoll durchs Leben LUSTwandeln, mit auf die Reise zum ganz persönlichen LUSTgewinn. Musikalisch trifft Swing auf Ragtime, gebaut auf einem gewohnt rockig-punkigem Fundament.
Auf der B-Seite widmen sich PompaDur mit „Lonely Little Fred“ einem ganz besonders aktuellem Thema: Das Schicksal von Fred, der Kakerlake und seiner verzweifelten Suche nach der Liebe im Inferno eines untergegangenen Paradieses wird mit sanftem Blues und gewohnt ironischem PompaDur-Text erzählt. Ob Fred doch noch sein Glück findet? Es bleibt spannend bis zuletzt…

Infos unter:

pompadur.at

Moderation: Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at

Pink Voice – mit East meets West & Radical Faeries Austria

Pink Voice – mit East meets West & Radical Faeries Austria

Diese Ausgabe der Sendung Pink Voice beschäftigt sich mit Inhalten von East meets West sowie der Radical Faeries Austria.

Zu East meets West:

Über East meets West Business

East meets West (EMW) wurde 2013 in Wien, Österreich, gegründet und ist ein Netzwerk von LGBTI-Fachleuten aus West- und vor allem Osteuropa, das den Austausch von Ideen, Best Practices und gegenseitiger Inspiration ermöglicht, um die Situation von LGBTI-Männern und -Frauen in den verschiedenen Ländern zu verbessern.

Die EMW Business treibt die Entwicklung des lokalen LGBTI-Geschäfts voran, indem sie Initiativen vorantreibt und Dienstleistungen anbietet:

Die Dienste

Business Machbarkeitsprüfungen
Verbindungen zur Finanzierung
Hinterlegung von Geschäftsbeispielen

Schwerpunkt

Ein wesentlicher Schwerpunkt der EMW ist die Einführung des in unserer Region und im LGBTI-Netzwerk relativ unbekannten Konzepts der Lieferantenvielfalt.

Infos unter:

https://eastmeetswest.eu/

Zu Radical Faeries Austria:

Wir sind Teil des Radical Faerie-Stammes, einer queeren Gemeinschaft aller Altersgruppen, Geschlechter, Formen und Größen, Rassen und Nationalitäten. Wir haben keine Religion oder ein Dogma. Aber wir sind voller Geist. Wir sind eine bewusste Evolution des schwulen Lebens. Wir lehnen Hierarchie ab und setzen auf Konsens. Wir verbinden uns mit dem Leben und miteinander durch die Segnungen der Natur. Wir sind queere Menschen, die das Leben in den Stämmen, die Nachhaltigkeit und die Harmonie mit der Natur erforschen.

Infos unter:

Yohooo!

Moderation: Pink Voice Team
Stay tuned!
http://www.pinkvoice.at